Sie befinden sich: Start| Mach Mit |Klimaschutz

KLIMASCHUTZ KONKRET

Bunte Beete Seegrasspinnerei

Im Dezember 18: FAIRkleidet

Kleidung – meist gedankenlos morgens angezogen und abends wieder abgestreift.

Meist machen wir uns nicht groß Gedanken zu dem, was wir auf unserer Haut tragen. Es ist jedoch nicht egal, was wir wo einkaufen und wie wir damit umgehen. Unsere Kleidung hat ihren Preis, und wenn wir den nicht selbst bezahlen, dann muss ihn jemand anderes bezahlen: Kinder, die zu Hungerlöhnen unsere T-Shirts und Jeanshosen nähen, Verkäuferinnen, die im Textildiscounter unter schlechten Arbeitsbedingungen leiden müssen, die Umwelt, die all die Abgase und Chemikalien nicht mehr verarbeiten kann...
auf-zu klappenmehr  auf - zu

Bunte Beete Seegrasspinnerei

Im November 18: Bunte Beete, urbane Gärten Nürtingen

Hurra, der Anfang ist gelungen!

Nach der Idee einer „Essbaren Stadt“ haben wir diesen Sommer 4 Beete in Nürtingen aufgestellt mit der Einladung: „Pflücken erwünscht!“: ein Beet steht vor dem Weltladen in der Kirchstraße, zwei vor dem Integrationsbüro in der Gerberstraße und eines auf dem Gelände der Seegrasspinnerei.
auf-zu klappenmehr  auf - zu

Umsonstladen Kleiderstange

Im Oktober 18: Umsonstladen Nürtingen

Der eine will es nicht mehr, der andere kann es brauchen!

Gelebte Nachhaltigkeit im Umsonstladen Nürtingen
Das Prinzip ist einfach, der Effekt groß – im Umsonstladen in der Galgenbergstraße 4a können gut erhaltene Gegenstände wie abgelegte Kleidung, Bücher und funktionsfähige Haushaltsgegenstände abgegeben werden und jeden Dienstag, 15 bis 18 Uhr oder Samstag, 14 bis 16 Uhr, können interessierte Menschen im Laden stöbern und wenn sie etwas Passendes finden mitnehmen. Und das ganz ohne Geld!
auf-zu klappenmehr  auf - zu

Klimaschutzmanager und S. Schumacher am Neckar

Im September 18: Stadtradeln Nürtingen – 2018

Spaß, Schweiß und viele Kilometer

22 Teams, derzeit 158 Teilnehmer und fast 17.000 Kilometer. Mitmachen kann jeder! Und man kann sich auch noch jetzt registrieren. Fahrsicherheitstraining mit Stoby-Sports und Stefan Schumacher am 27. September, Power-Radeln mit Stefan Schumacher am 30. September Am 9. Tag des Stadtradeln s. auch Pfeil www.stadtradeln.de/nuertingen/ haben die bisher 158 Nürtinger Teilnehmer schon knapp 17.000 km hinter sich gebracht,
auf-zu klappenmehr  auf - zu

Vortstadt Solarstadt

Im Mai 18: Wind Wasser Sonne - Wohnen in der Zukunft

Schüler-Ausstellung in den Schaufenstern der Volksbank am Schillerplatz

Ob die Reichen in der Zukunft wirklich auf einen anderen Planeten auswandern werden, während die Armen auf der zerstörten Erde zurück bleiben müssen, wie es das Objekt der Schüler Roman und Pablo darstellt in einer dystopischen Zukunftsversion aufzeigen, ist fraglich. Aber dass das Wohnen in Zukunft anders aussehen kann und muss, wünschen sich viele der an der Ausstellung teilnehmenden Schüler und Schülerinnen.
auf-zu klappenmehr  auf - zu

Vortstadt Solarstadt

Im April 18: Nachhaltig und zukunftsfähiges Leben in Nürtingen in 2046

„Solarstadt Nürtingen 2046“

Wie kann Mobilität in der Zukunft umweltfreundlicher gestaltet werden? Wie werden die landwirtschaftlichen Flächen in Nürtingen genutzt? Was ist eine „Essbare Stadt“? Wie kann man Biodiversität mit kleinen Maßnahmen fördern? Wie ist die solare Kapazität von Nürtingen? Wie funktioniert plastikfreier Konsum?
Kurz - wie können wir Nürtingen klimafreundlich, nachhaltig und zukunftsfähig, also lebenswert für unsere Kinder und Enkel, gestalten? Die „Solarstadt Nürtingen 2046“ beschäftigt sich intensiv mit diesem Thema und hat ihre ersten Ergebnisse beim Solarbrunch am 22. April 2018 im Rahmen der Nürtinger Energietage vorgestellt.
auf-zu klappenmehr  auf - zu

Plastik Müll

Im März 18: Plastikfasten

Von Aschermittwoch bis Gründonnerstag rufen die Umweltverbände deutschlandweit zum Plastikfasten auf! Wieso? Weil Plastik nicht nur einen Großteil unseres alltäglichen Mülls ausmacht, sondern jährlich etwa 6 Millionen Tonnen Müll in unseren Ozeanen landen, das meiste davon Plastik. Auch wenn in Deutschland viel Plastik recycelt oder in Müllverbrennungsanlagen verbrannt wird, schadet es nicht, Plastik wo es geht zu vermeiden. Denn Plastik wird größtenteils aus Kohlenwasserstoffen (Erdöl) hergestellt und somit ist die Plastikvermeidung ein wichtiger Beitrag zum Ressourcen- und Klimaschutz!
Aufrufe der Umweltverbände mit Alternativen zum Plastik
Pfeil BUND Plastikfasten Pfeil Nabu Plastikfasten
auf-zu klappenmehr  auf - zu

Becher Fritz Ruoff Schule

Im Februar 18: Coffee-to-go-again

Das beliebte Heißgetränk jetzt umweltfreundlicher an der Fritz-Ruoff-Schule genießen Kaffee aus Einwegbechern – diese Ressourcenverschwendung konnten sich die Schüler der Klimaschutz AG der Fritz-Ruoff-Schule nicht länger mitansehen. Zudem dadurch bei über 1700 Schülerinnen und Schülern eine Menge Müll an der Schule anfällt. Und zwar völlig überflüssiger Müll fand die Klimaschutz AG und machte sich daran, das Problem für ihre Schule zu lösen.
auf-zu klappenmehr  auf - zu

Expedition N Truck

Im November 17: Expedition N Truck

der Baden-Württemberg Stiftung
Vom 25.10. - 27.10. war am Hölderlin-Gymnasium in Nürtingen das Expeditionsmobil der Baden-Württemberg Stiftung zu Gast. Die Schüler konnten das Mobil in den Pausen besuchen, einige Informationen über Nachhaltigkeit und deren Bedeutung aufnehmen und auch praktische Erfahrungen mit beispielsweise einem Spiel sammeln. auf-zu klappenmehr  auf - zu

RepairCafé Nürtingen

Im Oktober 17: Repair Café

Nicht wegwerfen, sondern reparieren ist das Motto
In der Jugendwerkstatt der alten Seegrasspinnerei wird an diesem Freitagabend repariert: Auf den Werkbänken liegen ein alter Staubsauger, der nicht richtig ansaugt, ein Tonbandgerät, das nicht mehr aufnehmen will, eine alte Videokamera, die keine Bilder einfängt. Die Elektrogeräte liegen seitlich, sie sind aufgeschraubt, werden durchleuchtet: auf-zu klappenmehr  auf - zu

Stadtradeln Nürtingen

Im September 17: Stadtradeln in Nürtingen

Mit der Tour „Mit dem Rad zur Poesie“ startete in Nürtingen offiziell die Teilnahme am „Stadtradeln“. Pfeil Stadtradeln/nuertingen Am 10. September 2017 um 11 Uhr begrüßte der Technischer Beigeordnete der Stadt Nürtingen, Andreas Neureuther, vor dem Stadtmuseum die Radler, die sich im Anschluss per Fahrrad zu literarischen Orten in die nähere Umgebung Nürtingens auf den Spuren Hölderlins, Mörikes und Härtlings aufmachten. auf-zu klappenmehr  auf - zu

Wildbienenhotel bauen Kinder

Im Juli 17: "Kinder entdecken Kirche" und die Wichtigkeit der Wildbienen

Gehörnte Mauerbiene? Totholzblattschneide-Biene?? Schneckenhaus Mauerbiene??? Ganz schön abgefahrene Namen für kleine, unscheinbare Wildbienen, die in der Natur große Dienste leisten. Dies haben 12 Drittklässler von "Kinder entdecken Kirche" am Vormittag des 1. Juli auf der Pfarrwiese am Galgenberg, Oberensingen, entdecken können.
Zusammen mit Mitgliedern von der BUND-Ortsgruppe Nürtingen, Christoph Gayer vom Grünen-Gockel-Team Oberensingen, Eltern und den Kindern wurden die Lebensgewohnheiten von verschiedenen Wildbienen und ihre Bedeutung für die Bestäubung von Pflanzen und somit für uns Menschen spielerisch erkundet.

Nur was man kennt, schützt man auch
Aber wieso braucht es denn Insektenhotels für die Wildbienen? auf-zu klappenmehr  auf - zu

eUp VW Nuertingen

Im Juni 17: Renault Zoe ist der leise Renner

Eine Millionen Elektroautos auf deutschen Straßen bis 2020 – das war das erklärte Ziel der aktuellen Bundesregierung. Wie sieht es im Jahr 2017 damit aus? Von den rund 45.8 Millionen angemeldeten PKWs sind es gerade mal 34.022 reine Elektroautos und darunter ist der Renault Zoe der beliebteste. Selbst wenn man die 165.405 Hybrid-Autos dazu rechnet, darunter 25.000 Plug-in-Hybride, sind wir noch weit von einer Millionen Autos entfernt.
pfeilblauArtikel: "So steht Deutschland im globalen Vergleich da"

7 Stromtankstellen und 55 Tankkarten in Nürtingen

Wie viele Elektroautos auf Nürtingens Straßen unterwegs sind, ist nicht genau erfasst. Die Stadtwerke Nürtingen haben bisher 55 Tankkarten für ihre 7 öffentlichen Stromtankstellen im Nürtinger Stadtgebiet ausgegeben. Das scheint der genaueste Indikator für die Anzahl der Nürtinger E-Autos zu sein, da das Landratsamt keine separaten Zahlen für Nürtingen erfasst. auf-zu klappenmehr  auf - zu

LED Hagebaumarkt Nuertingen

Im Mai 17: Hagebaumarkt stellt auf LED-Beleuchtung um

Der Umweltschutz lebt vom nachhaltigen und effizienten Umgang mit den Ressourcen. Ein kleiner, aber wirksamer Beitrag könnte sein, energiesparende Beleuchtung in ihrem Haushalt zu verwenden. Ein altes und doch aktuelles Thema, um unser aller Lebensgrundlage zu helfen. Früher noch skeptisch und befremdlich beäugt, heute allgegenwärtig und nicht mehr wegzudenken: der Einsatz von LED-Beleuchtung.LED Hagebaumarkt Das hat auch der Geschäftsführer des Hagebaumarkt in der Max-Eyth-Straße, Peter Baumgärtner, schon frühzeitig erkannt. auf-zu klappenmehr  auf - zu

Wohnen in Deutschland

Im März: Wohnen in Deutschland

Die neugierigen Männer tummeln sich um die aufgestellten Elektronikgeräte, deren Energieverbrauch nacheinander über handelsübliche Strommessgeräte ermittelt werden soll. Renate Kostrewa von der Stiftung Ökowatt zeigt dem syrischen Publikum die Anwendung der Messgeräte, sie steckt den mitgebrachten Radiorekorder ein, dreht die Musik auf. Das Interesse bei den Zuschauern ist groß, die Männer wollen es nun selbst ausprobieren. Was verbraucht unser Wasserkocher an Strom, wie viel das Ladekabel fürs Smartphone? auf-zu klappenmehr  auf - zu

Im Februar: Klimaschutz-AG der Fritz-Ruoff-Schule Nürtingen

Seit Jahren schon engagieren sich Schüler und Schülerinnen der Fritz-Ruoff-Schule Nürtingen unter Leitung ihrer Lehrer Manfried Dürr und Rena Junginger in der Klimaschutz-AG. Einige engagierte Schüler/innen und Lehrkräfte haben sich zum Ziel gesetzt, durch kleinere und größere Projekte einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, zum Beispiel durch den Aufbau eines ausgefeilten Recycling-Systems an der Schule. auf-zu klappenmehr  auf - zu